goodbye Vancouver :-(

Inzwischen hat schon ein Standortwechsel von uns beiden statt gefunden, da wollte ich doch mal wieder eine Berichterstattung geben. Während Lilo sich am 3.2. mit dem Jonas getroffen hat und sie zusammen nach Victoria gegangen sind, bin ich am 4.2. nach San Francisco geflogen. Da wohnt mein lieber Cousin (genauer gesagt in Berkeley, was quasi ein suburb von SF ist), den ich bis dahin noch nicht so gut kannte, aber connections sind ja immer gut ;-) Jedenfalls habe ich bei ihm bis zum 15. gewohnt, was toll war, zumal meinen ganzen Aufenthalt über das Wetter sehr sommerlich war. Da kommt aus Vancouver, hatte zwar auch viele sehr sonnige Tage, aber musste eigentlich immer für die Not die Mütze und den Schirm einpacken, und dann kommt man nach Californien und kann fast immer tagsüber im T-Shirt herumlaufen. Ich liebe Sommer!!! Dort habe ich also mir sowohl Berkeley (mit der bekannten Uni) als auch San Francisco angeguckt, cable car gefahren, viel herum gelaufen, mir einen Cal-Pulli gekauft, sogar in drei Museen gegangen, zur Golden Gate Bridge gegangen, am Strand spaziert, mit der Fähre auf Angel Island und an Alcatraz vorbei gefahren usw. Am 15. ging es dann weiter nach Montréal, ganz alleine. Dort in ein Hotel, was mir nach fast 4 Monaten Bett-mit-Lilo-teilen sehr leer und einsam vorkam. Allerdings treff ich mich morgen mit Georg (Fahland), der hier einen 'Kurzurlaub' macht. Sprich wir werden dann für knapp 3 Tage Montréal gemeinsam erkunden, im Schneematsch herumstapfen und leckere Croissants beim Frühstück im Hotel genießen. Dann kommt am 20. die Lilo in Montréal an. Sprich ich kann sie für einen Abend mit meinem 'Gelaber' terrorisieren, was mir natürlich größte Vorfreude bereitet! ;-) Und am 21. flieg ich dann schließlich nach New York, wo ich mich hoffentlich mit Bene auf dem Flughafen treffe! Und dann sollten wir vielleicht auf nicht zu schlechtes und kaltes Wetter hoffen - schließlich haben wir etwas unterschiedliche Vorerfahrungen, während ich in Vancouver und Montréal schon Kälte-erprobt wurde, ist er ja bis jetzt im warmen Kenya... Tja und die Lilo bleibt dann in Montréal und will da produktiv arbeiten und dann kann ich mich schon ganz faul aus dem Blog-Schreiben heraushalten, während sie das immer nach tun sollte, haha :D P.S.: Keine Angst, Herr Bieneck, ich habe eigentlich gelernt, dass man Absätze in einem Text setzen soll, aber mein Computer setzt das irgendwie nicht um, auch wenn ich es so schreibe....

17.2.12 01:17

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen